Besuch des DGAW-Präsidenten der Region Nischnij Novgorod
Kategorie
Datum
07.12.2007
Titel
Besuch des DGAW-Präsidenten der Region Nischnij Novgorod
Beschreibung
Auf Einladung der Gebietsregierung der Region Nischnij Novgorod besuchte der Präsident der DGAW e.V., Herr Thomas Obermeier vom 03. – 06.12. 2007 die Region.



Nizhny Novgorod will in der russischen Föderation eine Spitzenposition in der modernen Abfallwirtschaft auf europäischen Standard einnehmen.

Die Region ist hoch industrialisiert (Fahrzeugbau, Werften, Flugzeugbau, Metallurgie) und kann eine Vollbeschäftigung vorweisen.

Das Investitionsklima für ausländische Investoren ist hervorragend.

Die auf Seiten der Abfallwirtschaft haben bereits die Firmen Remondis, FAUN und Otto Kunststoffverarbeitung (Behältersysteme) Kooperationen in Nizhny Novgorod mit russischen Partner geschlossen. Derzeit erstellt die Gebietsregierung der Region Nischnij Novgorod mit Hilfe von Partnern aus Leipzig (ICL, ZAW) ein modernes Abfallwirtschaftskonzept für die Region Nischnij Novgorod.

Parallel dazu erfolgt eine Ausschreibung zum Bau und Betrieb einer neuen Deponie mit integrierter mechanisch-biologischer Abfallbehandlung (MBA).

Der stellvertretende Gouverneur der Region Nischnij Novgorod, Herr Alexander Kryuchkov, betonte, dass er kompetente deutsche Abfallentsorgungsunternehmen dazu aufruft, sich an dieser Ausschreibung und Aktivitäten der Abfallwirtschaft der Region zu beteiligen. Eine langfristige Belieferung der Anlagen mit kommunalem Siedlungsabfall und die Unterstützung der Gebietsregierung wird sicher gestellt.



Der Gouverneur der Region Nischnij Novgorod, Herr Valerij Schanzev, und der Präsident der DGAW e.V. werden im Januar 2008 bei einem Gegenbesuch in Berlin eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnen. Die DGAW e.V. wird auch weiterhin die Abfallwirtschaftskonzeption der Region unterstützen.