DGAW: Wir brauchen mehr Sachlichkeit in der Kunststoffdiskussion
Kategorie
Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft DGAW e.V.
Datum
23.01.2019
Titel
DGAW: Wir brauchen mehr Sachlichkeit in der Kunststoffdiskussion
Beschreibung

DGAW-Stellungnahme zum Spiegel-Titelthema „Mogelpackung“

Emotionen alleine retten keine Grindwale – Lösungen müssen her!

DGAW: Wir brauchen mehr Sachlichkeit in der Kunststoffdiskussion

Am Montag titelte der Spiegel mit „Mogelpackung – Von wegen Vorreiter: Deutschlands Recycling-System ist Müll“. Auf über 10 Seiten werden so gut wie alle Vorurteile über die Branche, den Export von Abfällen, die Dualen Systeme und die Recyclingquoten, die im letzten Jahr durch die Presse gingen, aneinandergereiht. Gespickt mit emotionalen Bildern und Stories über sich erbrechende und verendende Grindwale.

Ein ähnlicher Artikel folgte am 24.01.2019 in der Süddeutschen Zeitung unter dem Titel „Vermülltes Idyll – Deutscher Plastikmüll verschmutzt Malaysia„.

Die DGAW ist der Meinung, dass Emotionen und „Abfallpopulismus“ das Problem nicht lösen, sondern vielmehr zur Resignation und letztlich zu einem bedauernden „Geht wohl nicht anders – also weiter so“ beitragen. Tatsächlich herrscht aber gerade eine Aufbruchstimmung, ein „yes, we can“ der Recyclingwirtschaft…

Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie hier.