„1.6.2012 – das neue KrWG ist da: Schritt in Richtung einer echten Kreislaufwirtschaft?“
Titel
„1.6.2012 – das neue KrWG ist da: Schritt in Richtung einer echten Kreislaufwirtschaft?“
Datum
27.06.2012
Veranstaltungsort
WFZruhr (Lüntec, Gebäude 1, Lichthalle), Am Brambusch 24
44536 Lünen
Beschreibung

Programm


 


BEGRÜßUNG


Michael Wieczorek (Vorstandsvorsitzender WFZruhr eV, Lünen)



MODERATION


Stephan Peter Krafzik (Chefredakteur RECYCLING magazin, München)


 


VORTRÄGE


„Die Rolle der Kommunen im neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz“


Dr. Holger Thärichen
Geschäftsführer der Sparte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS, Berlin


 


„Die gewerbliche Sammlung im Juni 2012 – Totgesagte leben länger“


Markus Figgen
avocado rechtsanwälte, Köln/Brüssel





„Das neue KrWG – Rückschritt - Stillstand - Fortschritt?“


Patrick Hasenkamp
Vizepräsident VKU, Berlin


 


„Industrieperspektiven der Kreislaufwirtschaft“


Peter Kurth
Präsident des BDE, Präsident der FEAD, Berlin


 


PODIUMS-DISKUSSION UNTER DER LEITUNG VON STEPHAN P. KRAFZIK


„Was lässt das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz für die Anwender ungeklärt?“


Markus Figgen, Patrick Hasenkamp, Peter Kurth, Dr. Holger Thärichen


 


NETWORKING UND IMBISS


 


Programm zum Download hier.


Das Formular zu Anmeldung erhalten Sie hier.