21. Karlsruher Deponie- und Altlastenseminar 2011 ABSCHLUSS UND REKULTIVIERUNG VON DEPONIEN UND ALTLASTEN Praktische Erfahrungen im Vollzug der neuen Deponieverordnung
Titel
21. Karlsruher Deponie- und Altlastenseminar 2011 ABSCHLUSS UND REKULTIVIERUNG VON DEPONIEN UND ALTLASTEN Praktische Erfahrungen im Vollzug der neuen Deponieverordnung
Datum
12.10.2011
Veranstaltungsort
Stadthalle (Kongresszentrum) - Hans Thoma Saal, Festplatz 9
76137 Karlsruhe
Beschreibung

Folgende Themen werden diskutiert:

  • Erste Änderungsverordnung zur Deponieverordnung
  • Aktueller Stand bei Erarbeitung bundeseinheitlicher Qualitätsstandards (BQS), Eignungsbeurteilungen
  • Auswirkungen der geplanten ErsatzbaustoffV und der Änderung der BBodschV auf Deponiebetreiber
  • Einführung des Deponieselbstüberwachungssystems ADDISweb in NRW
  • Die SKZ/TÜV-LGA Güterichtlinie
  • Perfluorierte Tenside (PFT) – eine neu erkannte Stoffgruppe in Deponiesickerwasser
  • Dichtungskontrollsysteme als Alternative zur zweiten Dichtungskomponente nach DepV
  • Wirtschaftlichkeit von Oberflächenabdichtungen
  • Konzipierung von Wasserhaushaltsschichten
  • Standortspezifische Setzungsüberwachung
  • Optimierung der Deponieentgasung
  • Mikrobielle Methanoxidation in Deponieabdeckschichten
  • Alternative Möglichkeiten zur Nachnutzung von Deponieflächen
  • Deponien als Ressourcen für Wirtschaft, Freizeit und Naturschutz
  • Einsatzmöglichkeiten von Kraftwerksrückständen bei Deponiebau und –Rekultivierung

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie unter www.icp-ing.de.