7. VKS im VKU Fachkonferenz „Leistungsaspekte beim TVöD
Titel
7. VKS im VKU Fachkonferenz „Leistungsaspekte beim TVöD
Datum
05.04.2011
Veranstaltungsort
Köln
Beschreibung

Teilnehmer

Geschäftsführer, Vorstände und Werkleiter von Entsorgungsunternehmen, leitende Angestellte aus den Bereichen Personal und Logistik, Personal- und Betriebsräte

Nutzen

Wie kann die kommunale Entsorgungswirtschaft die hohen Personalkosten senken und die Produktivität steigern, um im Wettstreit mit der privaten Entsorgungswirtschaft bestehen zu können? „Gar nicht“, war die bisher – zum Teil auch begründete – Auffassung bei all denen, die Kostenverantwortung in den kommunalen Entsorgungsbetrieben tragen.
Der TVöD und seine bisherige Umsetzung zeigen, dass es – trotz aller Zwänge im öffentlichen Dienst – zahlreiche Lösungsansätze gibt, um Kostensenkungspotenziale und Effizienzverbesserungen zu erschließen. Die Fachkonferenz fasst die aktuelle tarifpolitische Diskussion und die betrieblichen Erfahrungen zusammen, die entscheidend dazu beitragen können, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und den Fortbestand kommunaler Unternehmen zu sichern.
Die in der Fachkonferenz vorgestellten Lösungsansätze, Modelle und Praxisbeispiele laden zur Umsetzung im eigenen Betrieb geradezu ein!

Referenten

Ludgera Decking, Geschäftsführerin Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH (RSAG) (Siegburg)

Michael Jehn, Leiter Personal, WBO Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH

Dr. Felix Kratz, Geschäftsführer Baumgartner & Co. Business Consultants GmbH (Hamburg)

Cornelia Kunz, Geschäfseinheitenleiterin Personal der Berliner Stadtreinigung (BSR)

Dr. jur. Emil Vesper, Hauptgeschäftsführer Kommunaler Arbeitgeberverband Nordrhein-Westfalen (Wuppertal)

Herbert Winkelhog, Geschäftsführer, AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH & Co. KG

 

Programm

Dr. H.-P. Obladen: Begrüßung und Einführung.
Dr. E. Vesper: Tarifpolitik und Wettbewerbsfähigkeit

Zukunftsfähigkeit von Leistungsentgelten. Konsens- und Dissenspunkte der Tarifpartner.
C. Kunz: Unternehmerische Strategien und personalpolitische Instrumente

Demografische Entwicklung im Unternehmen. Altersstrukturanalyse. Belastungsszenarien. Lebensarbeitszeitkonten. Erwartungen an die Politik.
Dr. F. Kratz: Auf dem Weg zu einer neuen Führungs- und Leistungskultur mit dem TVÖD: Eine Standortbestimmung

Vorteile von Zielen gegenüber Mitarbeiterbeurteilungen. Schnittstellen zum TVöD. Einführungsprozess. Durch neues Führungsmodell zu einer neuen Führungskultur.
M. Jehn: Leistungsanreize und leistungsgerechte Bezahlung bei den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen

Abkehr vom Beurteilungs- und Einführung eines Zielvereinbarungssystems. Akzeptanz. Anforderungen an die Führung. Auswertung und Weiterentwicklung.
H. Winkelhog: Leistungsabhängige Vergütung bei den Abfallwirtschaftsbetrieben Köln
L. Decking: Zielvereinbarungen und leistungsabhängige Vergütung bei der RSAG.

Unternehmerische Ziele. Mischung aus Zielvereinbarungen und Beurteilung. Aufbau und Organisation. Erfahrungen.

Gebühr

Mitglieder VKS im VKU 570 €; Sonstige 680 € zzgl. MwSt.

Flyer zur Veranstaltung