Regelungen zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung
Titel
Regelungen zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung
Datum
14.11.2011
Veranstaltungsort
Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V., Maxim-Gorki-Str. 13
39108 Magdeburg
Beschreibung

Das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V. führt am 14. November 2011 das Seminar Regelungen zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung in der Maxim-Gorki-Str. 13 in Magdeburg durch.


Der Bereich der grenzüberschreitenden Abfallverbringung ist bereits seit 1994 EG-rechtlich verbindlich geregelt. Mit der EG-Verordnung 1013/2006 über die Verbringung von Abfällen wurden diese Regelungen fortgeschrieben, an die neuesten Entwicklungen der grundlegenden internationalen Vereinbarungen und die Erfahrungen aus dem bisherigen Vollzug angepasst sowie die Verfahrensvielfalt eingegrenzt.


Gleichzeitig wurden die ergänzenden nationalen Rechtsvorschriften zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung aufgrund der Novelle der EG-Verordnung und im Ergebnis europäischer und nationaler Rechtsprechung angepasst.


Die unmittelbar geltende EG-Verordnung und das ergänzende Abfallverbringungsgesetz sind seit Juli 2007 als Grundlagen bei grenzüberschreitenden Abfallverbringungen anzuwenden. Nicht zuletzt wurden die nationalen Verwaltungsvorschriften, die auch Orientierungshilfe für Dritte sind, entsprechend der neuen Gegebenheiten durch die Länder überarbeitet. Insbesondere gilt dies für die neue Vollzugshilfe zur Abfallverbringung, veröffentlicht als LAGA-Mitteilung 25.


Die in den letzten Jahren steigenden Mengen grenzüberschreitend verbrachter Abfälle, die geänderten rechtlichen Rahmenbedingungen und auch aktuelle Verbringungsvorgänge mit z. T. illegalem Hintergrund lassen ein verstärktes Fortbildungsangebot deutlich erkennen. Hinzu kommen die mittlerweile vorgenommenen Änderungen und Ergänzungen in den Rechts- und Verwaltungsvorschriften.


Das Seminar zeigt Ihnen die aktuellen Entwicklungen beim Abfallverbringungsrecht auf und gibt Hilfestellungen bei der Handhabung von Formularen und der Interpretation der rechtlichen Grundlagen zur Abfallverbringung.


Das Seminar wurde gleichermaßen für Entsorgungsunternehmen, für Abfallerzeuger, für Überwachungs- und Genehmigungsbehörden entwickelt und dient der praktischen Einführung in diese komplexe Rechtsmaterie.



Anfragen und Probleme können Sie als Seminarteilnehmer schon vorab an folgende Adresse senden:
heyer@iwu-ev.de

Referent:
Dipl.-Ing. Stefan Behrend, Ministerium für Landwirtschaft
und Umwelt Sachsen-Anhalt, Magdeburg

Das Programm und die Anmeldung zum Seminar finden Sie hier.