SILOXANE – Siliziumorganische Verbindungen in der Abfallwirtschaft
Titel
SILOXANE – Siliziumorganische Verbindungen in der Abfallwirtschaft
Datum
27.09.2011
Veranstaltungsort
art'otel
Dresden
Beschreibung

27.09.2011: SILOXANE - Siliziumorganische Verbindungen in der Abfallwirtschaft


Veranstalter:



  • Technische Universität Dresden, Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Bernd Bilitewski

  • Mattersteig & Co. Ingenieurgesellschaft mbH, Dr.-Ing. Stephan Mattersteig

  • Universität Innsbruck, Prof. Dr.-Ing. Anke Bockreis



In den neunzehnhundertachtziger Jahren wurden Siloxane – siliziumorganische Ver­bin­dungen erstmals im Deponiegas nachgewiesen. Heutzutage sind diese Ver­bin­dun­gen auch in Klär- und Biogasen sowie in MBA-Abluftströmen vorhanden. Bei der ener­getischen Verwertung der Bio-, Klär- und Deponiegase als auch bei der ther­mischen Abluftbehandlung von MBA-Abluftströmen werden die Siloxane zu amor­phen Siliziumdioxid oxidiert. Infolgedessen kommt es an den Anlagenbauteilen zu Siliziumdioxidablagerungen, die zu großen anlagentechnischen Problemen führen.


Aufgrund der steigenden Probleme mit Siloxanen in abfallwirtschaftlichen Anlagen ver­anstaltet die Technische Universität Dresden gemeinsam mit der Mattersteig & Co. Ingenieurgesellschaft mbH (Konformitätsbewertungsstelle nach DIN EN ISO/IEC 17025 und Messstelle nach § 26 BImSchG) sowie der Universität Innsbruck erstmals eine Siloxantagung. Im Rahmen der Veranstaltung werden Forschungsergebnisse vorgestellt, die ins­be­son­dere für Labor­atorien und MBA-Anlagenbetreiber relevant sind. The­men­schwer­punk­te sind:



  • Probenahme und Analyse von Siloxanen

  • Siloxane in MBA-Abluftströmen und Deponiegasen

  • Vorstellung neuester Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung zum Thema „Siloxanabreinigung“ und Standardisierung von Messverfahren


Nähere Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.


Weitere Informationen unter: http://faa-tagungen-dresden.de/siloxane/