Menu
X Nur für Mitglieder sichtbar

Das Profil ist privat

X Nur für Mitglieder sichtbar

Sie sind nicht angemeldet. Melden Sie sich an oder werden Sie Mitglied.
Hier anmelden
Hier Mitglied werden

Mitgliedschaft

Gute Gründe für die Mitgliedschaft Wir öffnen Türen in die mehr

Vorträge

Die nachfolgenden Vorträge wurden im Rahmen verschiedener DGAW-Veranstaltungen gehalten. Vollständige mehr

Regionaltreffen

Regionaltreffen Mehrmals jährlich organisiert die DGAW in Kooperation mit ihren mehr

Startseite

Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V.

Die DGAW vereint über 450 Mitglieder aus den unterschiedlichsten Bereichen der Rohstoffwirtschaft. So setzt sich unser Verein aus Vertretern privater und kommunaler Entsorger, Politik und Verwaltung, Wissenschaft, Anlagen- und Maschinenbauern, -planern und -betreibern sowie Bürgerinitiativen zusammen. Darüber hinaus besteht mit allen wichtigen Organisationen der Rohstoffwirtschaft eine enge Zusammenarbeit bzw. gegenseitige Mitgliedschaft.

Vor diesem Hintergrund ist es möglich, unseren Mitgliedern einen unabhängigen, regen und informativen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu den verschiedenen Themenbereichen der Branche zu bieten.

Kontakt:

DGAW e. V. Geschäftsstelle
Nieritzweg 23
14165 Berlin

Telefon: 030 – 84 59 14 77
Fax:        030 – 84 59 14 79

Mail: info@dgaw.de

Werden Sie Mitglied!

Aktuell:

Die DGAW in DIE WELT!

Als erstes Land führte Deutschland ein System zur Wiederverwertung von Verpackungen ein, heute verteilen wir Müll auf allerlei farbige Tonnen. Doch den Titel des Recycling-Weltmeisters tragen wir zu Unrecht. Kritiker sprechen von Quotenzauber und geschönten  Statistiken

Warum dieser Weltmeister-Titel für die Tonne ist

Interview mit Thomas Obermeier, Ehrenpräsident der DGAW mit DIE WELT Redakteur Bernd Schlupeck.

 


Sie haben die Wahl! – Parteien äußern sich zur Zukunft der Abfallwirtschaft.

Die Antworten auf die Fragen der DGAW e. V. an die Bundestagsparteien sowie FDP und AfD sind zum Großteil eingegangen.

Zusammengefasst finden sich die Positionen in der Pressemitteilung der DGAW.

Die ungekürzten Antworten der Parteien finden Sie in einer tabellarischen Gegenüberstellung hier zum Download als PDF.

(Bild: pixabay, stux, CCO)


Die DGAW in der SZ!

„Deutschland schmeisst weg“ heißt das aktuelle Schwerpunktthema der Süddeutschen Zeitung, unter anderem mit dem Beitrag von Thomas Obermeier, Ehrenvorsitzender der DGAW und Ludolf Ernst, Geschäftsführer der DGAW.

Das deutsche Recycling-Märchen

Deutschland feiert sich als Recycling-Meister – doch Experten halten die offiziellen Angaben für Augenwischerei. Einige nennen die Fixierung aufs Recycling sogar umweltschädlich… mehr

 

 

 

Aktuelle Hinweise

8. DGAW-Wissenschaftskongress "Abfall- und Ressourcenwirtschaft" 2018: Call for Papers gestartet!

Der 8. DGAW-Wissenschaftskongress findet am 15. und 16. März 2018 an der BOKU in Wien statt. Ihre Abstracts können Sie ab sofort in Verbindung mit dem Anmeldeformular bei der DGAW e. V. per Mail einreichen.

Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

Die Einreichungsfrist endet am 25. September 2017!

Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer.

-----------------------------------------------------------------

Die DGAW in DIE WELT

Als erstes Land führte Deutschland ein System zur Wiederverwertung von Verpackungen ein, heute verteilen wir Müll auf allerlei farbige Tonnen. Doch den Titel des Recycling-Weltmeisters tragen wir zu Unrecht. Kritiker sprechen von Quotenzauber und geschönten Statistiken


„Warum dieser Weltmeister-Titel für die Tonne ist“

Interview mit Thomas Obermeier, Ehrenpräsident der DGAW mit DIE WELT Redakteur Bernd Schlupeck.

-----------------------------------------------------------------

Sie haben die Wahl! - Parteien äußern sich zur Zukunft der Abfallwirtschaft.

Die Antworten auf die Fragen der DGAW e. V. an die Bundestagsparteien sowie FDP und AfD sind zum Großteil eingegangen.

Zusammengefasst finden sich die Positionen in der Pressemitteilung der DGAW.

Die ungekürzten Antworten der Parteien finden Sie in einer tabellarischen Gegenüberstellung hier zum Down-load als PDF.

(Bild: pixabay, stux, CCO)